Religion

„Wir haben keine Angst“

MT-Interview: Giora Zwilling, Vorsitzender der jüdischen Kultusgemeinde, spricht über Probleme 
mit Antisemitismus in Deutschland, die Situation in Minden und das Tragen der Kippa.

Religion
Die Solidaritätsbekundungen nach einem Übergriff auf zwei Kippa tragende Männer in Berlin in der vergangenen Woche sind groß. In vielen Städten Deutschlands wurde am Mittwoch gegen Antisemitismus demonstriert. Giora Zwilling, Vorsitzender der jüdischen Kultusgemeinde Minden, äußert sich im MT-Interview über Probleme mit Antisemitismus in Deutschland und über die Situation in Minden.

3.699 Zeichen
2 dazugehörige Bilder

Verständigung statt Vorurteile

Die jüdische Gemeinde in Minden ist bislang weitestgehend von antisemitischen Angriffen verschont geblieben. 
Damit das so bleibt, sind Dialog und Aufklärung unersetzlich.

Religion
Zwei steinerne Stufen führen in die ehemalige Synagoge in Petershagen. Der Raum ist hell, wirkt einladend. Erst bei genauerem Hinsehen fallen die Spuren der Vergangenheit auf. Der Fußboden ist dunkler an den Stellen, wo früher die Sitzbänke standen. Früher, das war vor der Pogromnacht 1938, als das Innere der Synagoge fast vollständig zerstört wurde. Heute sind hier Bilder und Dokumente ausgestellt.

4.260 Zeichen
2 dazugehörige Bilder

Michael Blume: Die islamische Welt hat ihre Führungsrolle verloren

Verschwörungsmythen und Bildungskrise

Religion
„Schützt den Islam vor den Fanatikern, sonst müsst ihr die Welt vor dem Islam schützen.“ Mit diesem türkischen Sprichwort leitet Dr. Michael Blume sein im Patmos-Verlag erschienenes Buch „Islam in der Krise“ ein, das er im Rahmen des Hamelner vhs-Forums im Lalu im Hefehof vorstellte.

2.394 Zeichen
1 dazugehöriges Bild

Beten: „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“

Was bedeutet Beten? Superintendent Andreas Kühne-Glaser beantwortet kritische Fragen über das Beten

Religion
Kann man glauben, dass Gott Bitt-Gebete erhört? Geht es beim Beten darum, seine Aufmerksamkeit zu erreichen? Will Gott gelobt und gepriesen werden? Und was ist, wenn jemand beten will, aber es nicht kann? Über solche Fragen rund um das Beten spricht Andreas Kühne-Glaser, Superintendent im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg.

5.041 Zeichen
1 dazugehöriges Bild

Zu Besuch auf der Wartburg

Wo Luther einst in Rekordzeit die Bibel übersetzte – oder auch nicht

Religion
Irgendetwas stimmte hier nicht. Bei Wind und Kälte waren wir den steilen Weg zur Wartburg emporgestiegen, die hoch über Eisenach thront, mächtig, geschichtsträchtig. Hier hatte der junge Martin Luther auf der Flucht vor dem Papst Unterkunft gefunden und in sensationell kurzer Zeit das Neue Testament übersetzt. Jetzt standen wir im Hof dieser Burg, die mit ihrer fantastischen Architektur nicht aus dem Geschichts-, sondern aus dem Märchenbuch zu stammen schien. Wo war sie, die berühmte „Luther-Stube“? Und wieso fühlte sich alles auf dieser Burg so – künstlich an.

6.549 Zeichen

Mehr Ding’ zwischen Himmel und Erde

Weissagungen und Prophezeiungen: Was wohl die Zukunft so in petto hat

Religion
„Am 30. Mai ist der Weltuntergang“ – und folglich: „Wir leben nicht mehr lang.“ Die vielleicht sympathischste, auch witzigste Prophezeiung überhaupt. Fast schon verspielt genial – auch wenn es nur ein Schlager ist: und der verzichtet wohlweislich auf eine Jahreszahl. „Doch keiner weiß in welchem Jahr“ – und wenn man glaubt, was Experten berechnet haben und sich unsere alte Erde noch rund 500 Millionen Jahre in ihrem jetzigen Zustand durchs All und um die Sonne dreht – die Chancen stehen nicht schlecht fürs Überleben.

7.891 Zeichen