Sport

Warum mich die Fußball-WM kaltlässt

Deister- und Weserzeitung
Datum: 28.05.2018
Autor: Frank Henke

4.862 Zeichen
1 dazugehöriges Bild

753 Wörter

Fußball, wir müssen reden. Ganz offen, wir kennen uns schließlich schon ein Weilchen. Doch irgendwie ist die Angelegenheit zwischen uns beiden schwieriger geworden, Fußball. Vor allem dann, wenn’s um diesen ganz großen Fußball geht, den Fifa-Fußball. Jeder ahnt, was nun kommt – also in Kurzform. WM 2018: Russland (He, ist das nicht der Sponsor von Schalke?), WM 2022: Katar (optimale Voraussetzungen – so man vom Klima, der Scharia und dem Fußballdesinteresse der Bevölkerung absieht) und die WM 2026? Die geht dann wohl schon bald nach – im Vergleich akzeptabel – Amerika. Schließlich will Trump bei abweichendem Abstimmungsverhalten afrikanischen Ländern den Geldhahn zudrehen. Fußball, warum willst du nur mit solchen Leuten zu tun haben?
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel