Natur & Tiere

Warum sich die Fichte seit 10 000 Jahren so stark ausbreitet – und es heute schwer hat

Deister- und Weserzeitung
Datum: 22.11.2017
Autor:

4.431 Zeichen
1 dazugehöriges Bild

688 Wörter

Die Fichte ist der „Baum des Jahres 2017“. Fachleute haben sie in den Fokus genommen, weil sie als heimische Baumart mit dem ungünstigsten Anpassungspotenzial an die drohenden klimatischen Veränderungen gilt. Sie kann Schwankungen der Niederschläge schlecht vertragen. Die Fichte stellt die Forstwirtschaft auch im Weserbergland vor große Herausforderungen. Dies wurde bei der Fichten-Exkursion unter der Leitung von Christian Weigel, Chef des Forstamtes Oldendorf, in der Forstgenossenschaft Lüntorf deutlich.
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel