Gesellschaft

Voll im Wettbewerb

Mindener Tageblatt
Datum: 09.08.2018
Autor: Benjamin Piel

5.423 Zeichen
2 dazugehörige Bilder

828 Wörter

Die Diakonie Stiftung Salem in Minden hat 2.800 Mitarbeiter, davon 1.050 Menschen mit Behinderungen. In der Behindertenhilfe arbeitet die Diakonie als Zulieferer für Firmen wie Wago, Harting oder Grohe. Das Klischee der Arbeit ohne großen Anspruch trifft nicht zu. Im Gegenteil: Die Diakonie muss dieselben Standards einhalten wie andere Zulieferer auch. Das und die Ausbildung von Pflegekräften stellt die beiden Geschäftsführer Christian Schultz und Thomas Lunkenheimer vor große Herausforderungen.
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel