Natur & Tiere

Landplage Rapsglanzkäfer

Deister- und Weserzeitung
Datum: 19.07.2017
Autor: Burkhard Reimer

3.118 Zeichen
1 dazugehöriges Bild

488 Wörter

„Nein, sie beißen nicht“, versichert Frauke Brauer-Siebrecht. „Sie stechen auch nicht und sie verursachen auch keine Hautirritationen.“ Vielleicht, fügt die Pflanzenschutzbeauftragte der Landwirtschaftskammer hinzu, könne es kitzeln, wenn ein Rapsglanzkäfer sich unter ein Hosenbein verirrt hat. Für Menschen sind die nur zwei bis zweieinhalb Millimeter kleinen Käfer mit ihren grün, blau oder schwarz schimmernden Chitinpanzern also gänzlich ungefährlich. Allenfalls sind sie lästig, weil sie sich auf allem niederlassen, was gelb ist, zum Beispiel gleich scharenweise auf den leuchtend gelben Blütenkörbchen der derzeit zu voller Pracht entfalteten Margeriten.Für Landwirte hingegen, speziell dort, wo großflächig Raps angebaut wird, können sie zur Landplage werden.
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel