Gesellschaft

Die Macht der Geschlechterbrille

Deister- und Weserzeitung
Datum: 22.05.2018
Autor: Birte Hansen-Höche

4.269 Zeichen
684 Wörter

Man hat’s nicht leicht – die Phrase trifft auf jeden dann und wann zu. Auch auf Jungs, die in einer Welt aufwachsen, in der Erwachsene bestimmte Vorstellungen vom Mann und seinem Vorgängermodell „Junge“ haben und die explizit oder unterschwellig an ihre Söhne und Töchter weitergeben. Die wiederum nehmen mit, was ihnen zu Hause in den Rucksack gepackt wird und entleeren ihn in der Kita oder in der Schule, altersbedingt gerne unreflektiert. Pädagogen kommt daher eine besondere Aufgabe zu, findet Christoph Grote vom Verein „mannigfaltig“ aus Hannover.
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel