Gesellschaft

Alltag, Akten und Artisten

Mindener Tageblatt
Datum: 29.06.2018
Autor: Claudia Hyna

6.483 Zeichen
5 dazugehörige Bilder

1051 Wörter

„Du musst das Hufeisen mit der Öffnung nach oben aufhängen, sonst fällt das Glück heraus“, sagt Nikolai Tovarich zu seinem Kollegen, der das eiserne Symbol am Eingang zur Manege anbringt. Tovarich (66) glaubt an das, was er sagt – und er glaubt an den Zirkus. Es sind noch einige Stunden bis zur Premiere, und der Sprechstallmeister hat Zeit für einen Plausch. Er redet gerne, und das in sechs Sprachen, alles ohne Schulabschluss: „Um Gottes willen, ich brauche kein Diplom. Erfahrung ist alles.“ Mit sechs Jahren kam er zum Zirkus und blieb. Er danke Gott jeden Tag, dass er bei Krone gelandet sei, sagt er und das nimmt man ihm ab.
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein Mitglied? Bitte registrieren Sie sich kostenlos.
Anmelden Registrieren
Kommentare
weitere Artikel